Konferenz: Nachhaltigkeit ist ein Geschäftsmodell

 
Nachhaltigkeit als Geschäftsmodell zu verstehen und zu leben, das gilt angesichts der globalen Herausforderungen wie Klimawandel und wachsender Weltbevölkerung sowie endlicher Ressourcen mehr denn je. Der Maschinen- und Anlagenbau bezieht hier mit der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence Stellung und gibt Antworten zu Energie- und Ressourceneffizienz, aber auch zu unternehmerischer Verantwortung.
 
Diesen Weg wollen wir weiter gehen und laden Sie deshalb sehr herzlich ein zur
Blue Competence Konferenz
am 8.12.2015

bei Kärcher in Winnenden

Tauchen Sie ein in die Welt des nachhaltigen Maschinenbaus, erleben Sie ungewohnte Perspektiven von hochkarätigen Rednern, diskutieren Sie über Energie- und Materialeffizienz, Lebensqualität und unternehmerische Verantwortung und feiern Sie mit uns die Gewinner des Azubi-Wettbewerbs "Nachhaltigkeit ist ein Geschäftsmodell".
 
Bildquelle: everythingpossible, Fotolia

Programm

Das vollständige Programm als PDF können Sie sich hier herunterladen.

09:15 - Ankommen, Vernetzen, Willkommenskaffee

10:00 - Begrüßung und Eröffnung: Naemi Denz, Mitglied der Hauptgeschäftsführung im VDMA

Keynote: Nachhaltiges Handeln als Selbstverständnis, Markus Asch, Vice Chairman of the Management Board, Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

Keynote: Mit Public Value den Unternehmenswert steuern,  Prof. Dr. Timo Meynhardt, Inhaber des Lehrstuhls Wirtschaftspsychologie und Führung, Universität St. Gallen und HHL Leipzig

Kaffeepause

Interaktiver Nachhaltigkeits-Marktplatz (3 aus 4):

  • Forum 1: Wir sind Enabler (ressourceneffiziente Produkte)
  • Forum 2: Wir produzieren effizient (ressourcenschonende Produktion)
  • Forum 3: Wir führen unser Unternehmen nachhaltig (Ganzheitlich nachhaltige Unternehmensstrategie)
  • Forum 4: Wir investieren in unser wichtigstes Potenzial (Know-how und Kreativität von Mitarbeitern fördern und nutzen)

 

13:00 - Mittagessen

Politisches Grußwort, Peter Hofelich, MdL, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit im Maschinenbau - Stakeholder-Podium mit:

  • Markus Asch, Vice Chairman of the Management Board, Kärcher
  • Dr. Brigitte Dahlbender, baden-württembergische Landesvorsitzende BUND
  • Naemi Denz, Mitglied der Hauptgeschäftsführung VDMA
  • Prof. Dr. Timo Meynhardt, Inhaber des Lehrstuhls Wirtschaftspsychologie und Führung, Universität St. Gallen und HHL Leipzig
  • Peter Hofelich, MdL, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

 

Kaffeepause

Vorstellung der nominierten Filme/Präsentationen des Azubi-Wettbewerbs: Nachhaltigkeit ist ein Geschäftsmodell und

Preisverleihung

17:00 - Schlusswort

Moderation: Tanja Samrotzki, Journalistin

 

Veranstalter: Gesellschaft zu Förderung des Maschinenbaus mbH (GzF)

Mit freundlicher Unterstützung von:


Key Speaker

   

 

 

 

Prof. Dr. Timo Meynhardt

ist Inhaber des Lehrstuhls Wirtschaftspsychologie und Führung. In seinem Vortrag wird er verraten, wie Unternehmen mit Public Value ihren Unternehmenswert steuern können: "Managementkonzepte kommen und gehen. Die Frage nach dem Gemeinwohlbeitrag (Public Value) von Unternehmen bleibt."

   

 

 

Markus Asch

ist stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsleitung, der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG. Er erläutert, wordurch sich Nachhaltigkeit als Selbstverständnis für sein Unternehmen auszeichnet: "Nachhaltige Unternehmensführung als erfolgreiches Geschäftsmodell – das Beispiel Kärcher bestätigt dies."

    

 

 

 

Dr. Brigitte Dahlbender

Dr. Brigitte Dahlbender ist seit 1997 baden-württembergische Landesvorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V. (BUND) und war von 2001 bis 2007 stellvertretende Bundesvorsitzende des BUND. Die promovierte Biologin, Geografin und ausgebildete Mediatorin engagiert sich in zahlreichen Feldern der Umweltpolitik.

   

 

 

Naemi Denz

ist Mitglied der Hauptgeschäftsführung im Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Sie leitet die Abteilung Technik und Umwelt und ist Geschäftsführerin des Fachverbands Abfall- und Recyclingtechnik. "Nachhaltigkeit ist gleichzeitig ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell und eine Haltung. Denn nachhaltige Unternehmensführung wird im Alltag gelebt: mit Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden."

   

 

 

Peter Hofelich, MdL

ist Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Er ist seit 2006 Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg. 2011 hat die Landesregierung Peter Hofelich als ehrenamtlichen Beauftragten für Mittelstand und Handwerk beim Ministerium für Finanzen und Wirtschaft eingesetzt. Mit Peter Hofelich haben die etwa 460.000 mittelständischen Unternehmen einen unabhängigen Ansprechpartner.

 


Marktplatz: Parallele Themenforen

 

Wir sind Enabler +

wir produzieren effizient

Runde 1:

  • Matthias Fickenscher, Geschäftsführender Gesellschafter, H2O GmbH

  • Manuel Weber, VDI-Zentrum Ressourceneffizienz

Runde 2:

  • Marc Glabisch, Vertriebsleiter PLASTICS Europe, Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG

  • Manuel Weber, VDI-Zentrum Ressourceneffizienz

Runde 3:

  • Dr. Christoph Schumacher, Marketingleiter, ARBURG GmbH & Co. KG
  • Manuel Weber, VDI-Zentrum Ressourceneffizienz

Wir führen unser Unternehmen nachhaltig

Runde 1:

  • Rainer Elfring, Marketingleiter, Spaleck GmbH
  • Alf-Henryk Wulf, Vorsitzender der Vorstands ALSTOM Power

Runde 2:

  • Rainer Elfring, Marketingleiter, Spaleck GmbH
  • Udo Lütze, Vorsitzender der Lütze Gruppe, Friedrich Lütze GmbH

Runde 3:

  • Kerstin Kohler, Leiterin Abteilung Umweltmanagement, Sick AG
  • Udo Lütze, Vorsitzender der Lütze Gruppe, Friedrich Lütze GmbH
 

Wir investieren in die Zukunft - unsere Mitarbeiter!

Runde 1:

  • Irmgard Burder, Corporate Responsibility, Festo AG & Co. KG
  • Andreas Mayer, Head of Sustainability Management, Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

Runde 2:

  • Irmgard Burder, Corporate Responsibility, Festo AG & Co. KG
  • Hauke Hannig, Pressesprecher, ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG

Runde 3:

  • Hauke Hannig, Pressesprecher, ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
  • Andreas Mayer, Head of Sustainability Management, Alfred Kärcher GmbH & Co. KG
 

 


 

Zur Anmeldung


Teaser ist kein Darstellungsart.
Spotlight new ist kein Darstellungsart.
Spotlight new ist kein Darstellungsart.